Aktionen

Valentinstag Gewinnspiel

Drive-In Gewinner:

Unser Glücksengel hat folgende Lose gezogen:

Los Nr. 0047
Los Nr. 0087

Herzlichen Glückwunsch! Wir werden Sie umgehend kontaktieren um Ihre Abholzeit zu vereinbaren. Wir freuen uns Sie am Sonntag am Drive-In beschenken zu dürfen.

Zu gewinnen auf Instagram:

Instagram Gewinner werden via Instagram benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch

Zum Bestellen am Drive-In:

Vorspeise: Rote Bete Carpaccio auf Avocadocreme   
Hauptspeise: Orientalische Hähnchenbrust mit Zimt und Kardamom
Dessert: Schoko-Orangen-Mousse  – vegan

Preis für 2 Personen, inklusive Wein: 66,00 Euro

Sie können unser 3 Gänge Menü für 2 Verliebte, inklusive eine Flasche Wein auch vorbestellen und am 14.02. am Drive-In Schalter abholen oder mit Ihrem Camper vorfahren und sich bedienen lassen. Bestellungen werden bis Freitag den 12.02. bis 14:00 Uhr angenommen. Bestellen können Sie unter: 0176 624 157 50 Telefonisch oder via WhatsApp. (wir bestätigen Ihre Bestellung an unseren Öffnungszeiten)

Rezept zum Nachkochen:

Sie können sich auch selber ans Werk machen und, gemeinsam mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner, das Menü nach unserer Liebesgeschichte nachkochen. Die Einkaufliste finden sie am Ende der Geschichte. Viel Spaß!

Drei Gänge für zwei Verliebte

Draußen regnete es immer noch, sie streifte Ihre Jacke von den Schultern und stellte die Einkaufstüten neben der Kommode ab. Er kam ihr entgegen, seine Wangen glühten von der Küchenhitze. Gemeinsam packten sie die frischen Zutaten aus den Taschen aus und stapelten sie auf der Anrichte. Sie schnupperte genüsslich an den Gewürzen und begutachtete die reifen Avocados. Eine nasse Haarsträhne klebte an ihrer Wange als sie die Schürze umgebunden hat.

Er holte die Pfanne hervor, die schwere Schwarze, die er so gerne mochte, und schmiss eine Handvoll Nüsse und Mohn hinein und lies sie langsam, ohne Fett, anrösten. Sie beobachtete ihn gerne in der Küche, seine sicheren Bewegungen hatten für sie was Anmutiges. Sie halbierte die Avocados und löste das Fruchtfleisch aus der Schale. Einen Moment lang hielt sie noch den glatten Kern in der Hand. Er schob ihr eine kleine Schale mit Limettensaft entgegen und wiederholte leise, eher für sich, die Mengen der Zutaten für die Avocadocreeme: 3 Esslöffel Limettensaft, 1 Teelöffel Senf und 4 Esslöffel Olivenöl. Sie zerdrückte darin sorgfältig, mit der Gabel, die Avocado und gab Salz und Pfeffer aus der Mühle hinzu. Sogleich prüfte sie den Geschmack. Dabei kniff sie die Augen zusammen, das tat sie immer, wenn sie etwas kostete. Er machte sich über den Fenchel her, entfernte den Strunk und schnitt die Knolle in hauchdünne Streifen, dabei bewunderte immer wieder die Schärfe seines japanischen Messers. Noch einmal las er die Dressing-Mengenangaben für den Fenchelsalat: 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Limettensaft, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker. Die Mischung knisterte beim umrühren in der Schale, erst mit den Fenchelstreifen wurde sie lautlos. Er schob die Schüssel mit dem Salat zur Seite, nahm sein Messer zur Hand und stellte es erneut auf die Probe, in dem er die dünnsten Rote Bete Scheiben zu schneiden versuchte. Die roten Knollen leisteten kaum Widerstand. Nach und nach färbten sich seine Finger durch den dunklen Saft. Die geröstete Nuss-Mohn Mischung, wartete schon ungeduldig auf den fein geschnittenen Dill und Schnittlauch. Schöne, frische Kräuter sind nicht einfach zu finden zur dieser Jahreszeit, dachte sie, als sie die lauwarme Nußmischung mit 5 Esslöffeln Olivenöl, 2 Esslöffeln Limettensaft, 1 Teelöffel Hönig, Salz und Pfeffer versah. Das Anrichten war ihre Sache. Liebevoll strich sie die Avocado Creme auf die Teller und stapelte den Fenchelsalat in der Mitte. Akribisch legte sie Scheibe für Scheibe Rote Bete, bis eine perfekte Rosette entstand. Die Nuss -Vinaigrette tröpfelte sie drüber. Die Kresse rieselte wie große grüne Schneeflocken über das Kunstwerk, Sie war zufrieden. Sie entschieden die Vorspeise gleich in der Küche einzunehmen, um nebenbei gleich die nächsten Gänge vorbereiten zu können.

Die Safranfäden haben sich in 50 ml heißem Wasser bereits aufgelöst. In der hohen Pfanne brutzelte das Öl und darin die Zwiebelringe und der fein geschnittene Ingwer. Mit Pfannen hantierte sie nicht so gerne, alles was heiß war, war für sie in gewisser Weise außer Kontrolle. Sie nippte an Ihrem Weinglas und beobachtete wie er je einen halben Teelöffel Zimt und  Kardamom, etwas Chili, das Safranwasser, die Tomaten, Salz und Pfeffer der brutzelnden Menge hinzufügt. Der Raum füllte sich mit einem umwerfenden, orientalischen Aroma. Er reduzierte die Gasflamme und lies die duftende Soße vor sich hin köcheln. Die Hähnchenfilets warteten gewaschen und trocken getupft auf ihren Einsatz. Er legte sie fast liebevoll in die heiße Soße und gewährte ihnen ein zehn Minuten Bad. Die Aprikosenspalten, 60 Gramm, gesellten sich für die letzten fünf Minuten dazu. Dann nahm er die Pfanne vom Feuer. Das Hähnchen kühlte langsam ab. Zu dem Zeitpunkt war sie mit der Paste beinahe fertig. In dem Mixer ächzten, in einer wilden Achterbahn die Dose der abgetropften Kichererbsen, 2 Esslöffel von der Sesampaste, Limettensaft, der fein geschnittene Knoblauch, prise Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz. Ein Kleks Joghurt, 100 Gramm, thronte wie eine Schneehaube oben drauf, bis er, daruntergemischt, die Paste heller färbte. Das kurz aufgebackene Fladenbrot wartete schon sehnsüchtig drauf, bestückt zu werden. Sie arbeiteten Hand in Hand, er halbierte und schnitt das Brot auf, sie bestrich die Innenseiten mit der Kichererbsen Paste, er legte die Salatstreifen hinein, sie drapierte die Hähnchenscheiben und goss die Soße drüber. Ihre Augen trafen sich. Die Hände umschlungen zärtlich das köstlich gefüllte Fladenbrot. Der Duft der Gewürze kitzelte den Gaumen noch bevor sie hineinbeißen. Eine wohlige Wärme machte sich in Ihren Körpern breit. Sie waren Glücklich.

Draußen war es bereits dunkel. Sie saßen immer noch am Küchentisch und hörten der Musik zu. Sie schnalzte mit der Zunge. Das war ein Zeichen, dass etwas Süßes an der Reihe war. Er stand langsam auf und rührte mit dem Schneebesen im Topf mit 100 ml Kokoscreme und 60 Gramm Kuvertüre bis beides langsam schmolz. Sie blieb sitzen und wartete noch ein Moment, bevor der Mixer seine wilde Fahrt wiederaufnahm. Zu dem Fruchtfleisch einer Avocado gesellten sich 6 Datteln, Vanillemark, Saft und der Abrieb einer Orange, eine Prise Fleur de Sel. Die Zutaten verwandelten sich unter dem Rührmesser zur einer sämigen Substanz. Der Schneebesen tänzelte in der Rührschüssel und verband gekonnt die abgekühlte Kokos-Schokolade Mischung mit der Avocado Creme.

Ihre Hände wanderten über die Tischplatte, die Fingerspitzen trafen sich in der Mitte. Seine waren immer etwas rau, von einer Pflegecreme hielt er wenig. Sie ertappte sich dabei, wie so oft, darüber verwundet zu sein, wie lange ihre Beziehung der Normalität standhält, wie routiniert sie gemeinsam das Leben meistern und wie knisternd manche Momente doch noch sind. Sie wusste, dass es Liebe ist und sie wusste, sie dauert noch lange an. Sie küsste ihn sanft auf die Stirn. Er dachte: Sie ist für mich vollkommen.

Deine Einkaufsliste hier zum Downloaden

Covid 19 Hygiene- und Sicherheitskonzept

150 CM Abstandsetikette

Diese ist leicht einzuhalten und wird von unserem Team befolgt. An unserer Rezeption ist ein Sicherheits- Hustenschutz angebracht. Im Restaurant und sogar im Biergarten sitzen sie mit 1,5 m Sicherheitsabstand.

Nasen-Mund-Schutz

Unsere Gaststuben sind gemütlich, aber nicht allzu groß, deshalb bestehen wir in den Innenräumen weiterhin auf einer Maskenpflicht. Am Tisch dürfen Sie natürlich Ihr „Mauldäschle“ abnehmen.

Anmelden und registrieren

Unsere Hotelgäste werden beim Check-in, nach der gesetzlichen Meldepflicht, erfasst. Restaurant-Besucher registrieren sich bevor Ihnen der Tisch zugewiesen wird. Dadurch gehen wir sicher, dass Sie sich an einen frisch desinfizierten Tisch setzen. Ihren Meldeschein und Ihren
Registrierungszettel unterschreiben Sie, mit einem desinfiziertem Kugelschreiber.

Handdesinfektion

Am Empfang und in den Waschräumen sind für Sie Händedesinfektions-Stationen angebracht. Diese sind auch in den Arbeitsräumen für unser Team verfügbar und werden fleißig genutzt.

Desinfektion der Kontaktflächen

Wir arbeiten eng mit der Firma Hagleitner zusammen, die für jede Oberfläche das passende Desinfektionsmittel entwickelt hat. Kontaktflächen, wie Türgriffe, Handläufe, Schalter, Kartenleser, werden mehrmals täglich desinfiziert.

Kontaktloses Bezahlen

ist bei uns natürlich jederzeit möglich.

Zimmerreinigung und Desinfektion

Bei der Zimmerreinigung haben wir, zusammen mit der Firma Hagleitner, ein Desinfektionskonzept optimiert. Kontaktflächen werden desinfiziert. Hotelwäsche wird
bei höheren Temperaturen, mit Hygiene-Waschmittel, gewaschen. Unsere Hotelzimmer werden ausgiebig gelüftet.

Sicheres Frühstück

Wir bieten ein Sicheres-Frühstücksbuffet an. Die Lebensmittel, Säfte und Wasser sind portionsweise in Glasbehältern mit Deckel eingepackt. Sie benutzen für Brot, Wurst und Käse eine Einweg-Zange. Kaffee und Tee wird Ihnen an den Tisch serviert. Zum Buffet haben nur die
Personen Zugang, die einen Mundschutz tragen und ihre Hände desinfiziert haben.

Vorbereitung in der Küche und an der Theke

Unser Team wird regelmäßig geschult. In der Küche herrschen strengste Hygiene-Maßnahmen. Mundschutz, Desinfektion der Kontaktflächen und der Hände ist für uns eine Selbstverständlichkeit. „Sauberes“ und „Benutztes“ wird sorgfältig getrennt. Alle Team-Mitglieder achten auch in Ihrer Freizeit auf das Einhalten der Hygiene-Regeln.

Luftaustausch, Luftzirkulation.

Saubere und feuchte Luft verringert nachweislich das Ausbreiten der Viren-Partikel. Unsere Räumlichkeiten werden ausgiebig gelüftet. Eine Leistungsstarke Luftfilteranlage mit HEPA Filter arbeitet rund um die Uhr und filtert Schmutz, Bakterien und Viren Partikel aus der Gaststuben Raumluft. Unsere Abluftsysteme laufen über die Öffnungszeiten hinaus.

Mattenhauser Kräutertage

Kräutertage-Programm 2021

Unser programm 2021 wird ähnlich wie im Jahr 2020. Details stehen noch nicht fest. Aber Sie dürfen sich schon auf leckere Gerichte und schöne Events freuen. Wir legen uns mächtig ins Zeug.

Kräutertage-Programm 2020

Wir haben für Sie feine Gerichte mit aromatischen Kräutern und essbaren Blüten auf der Speisekarte. Unser Kräutergarten gibt um diese Jahreszeit schon einiges her. Das Küchen-Team kreiert neue, spannende Leckereien aus und mit Kräutern. Ob Sie eine Forelle mit Kräuter-Bouquet, Liebstöckel-Flädle-Suppe, oder ein Rosen-Parfait bevorzugen, bleibt Ihnen überlassen. In jedem Gericht steckt ein Stück Kochleidenschaft und Liebe drin. Zum Mitnehmen gibt es auch etwas: „Mattenhauser Hausgemachtes“, das sind fruchtige Marmeladen und duftende Kräutersalze, die Sie bei uns kaufen können.
Reservierungen unter: 07524 97570. Speisekarte 2020

An den Sonntagen, jeweils von 12:00–18:00 Uhr, berät Sie in allen Fragen rund um den Kräutergarten der Kräuter-und Heilpflanzenexperte Pater Gerhard vom Brunnenhof Ebenweiler. Dabei können Sie besondere Kräuter und Heilpflanzen aus der Bioland Gärtnerei Liebenau erwerben. Unser „grüner“ Marktstand ist direkt vor unserem Kräutergarten aufgebaut. 

Wir haben für Sie Picknick-Plätze eingerichtet. Sie bringen Ihre Picknickdecke mit und wir liefern den Rest. In Ihrem Picknickkorb finden Sie kleine leckere Happen, auf Wunsch auch gerne vegetarisch. Genießen Sie den Sonnenuntergang mit einem Glas Wein oder mit erfrischende Kräuterlimonade. Für die Kleinen gibt es eine Kinder-Box für € 9,00. Das Picknick kann nur bei gutem Wetter stattfinden. Täglich ab 17:00 Uhr, am Sonntag ganztags. Nur mit Reservierung und Vorbestellung bis 14:00 Uhr am gleichen Tag möglich. Reservierung unter: 07524 97570. Picknick Menü

Der Abend startet in unserem Kräutergarten mit einer fundierten und sehr unterhaltsamen Kräutergartenführung von Pater Gerhard vom Brunnenhof Ebenweiler. Dazu reichen wir einen Kräuter-Aperitif. In einer geselligen Runde genießen Sie ein Drei-Gänge-Menü mit dem „Kraut des Monats“. Eine Portion Kräuterwissen kombiniert mit feinen Gaumenfreuden machen den Abend zu einem echten Erlebnis! Beginn jeweils um 18:00 Uhr. Nur mit Reservierung möglich. Reservierungen unter: 07524 97570

Erkunden Sie mit allen Sinnen unseren Kräutergarten und holen Sie sich Inspiration und Appetit. Machen Sie einfach vor oder nach dem Essen einen kleinen Spaziergang. Der Kräutergarten befindet sich südlich von unserem Gasthaus und der Weg dorthin ist ausgeschildert. Und nicht vergessen: Tief Luft holen, es duftet herrlich! Besichtigung, ohne Führung, ist jederzeit möglich. Bitte denken Sie daran, ihre vierbeinigen Lieblinge draußen zu lassen. 

Wollten Sie schon immer mal an einer langen Tafel unter dem Blätterdach so richtig schön zu Abend essen? Wir erfüllen Ihnen diesen Traum. Wir verwandeln unsere Hotelwiese in einen Speisessal unter freiem Himmel und servieren Ihnen ein feines Fünf-Gänge-Menü mit einer besonderen Kräuternote. Einen Sonnenuntergang gibt es gratis dazu. Bei Schlechtwetter findet das Dinner in unseren Gaststuben statt. Nur mit Reservierung möglich. Reservierungen unter: 07524 97570. Dinner Menü

Was sind Mattenhauser Kräutertage überhaupt?

Jedes Jahr im Juni finden unsere Mattenhauser Kräutertage statt. Sieben Tage lang kochen wir für Sie feine Gerichte mit aromatischen Kräutern und essbaren Blüten. Über Wochen bereiten wir uns auf dieses Ereignis vor. Wir testen und probieren, um Sie zu erstaunen, zu überraschen oder einfach nur glücklich zu machen. An unseren Kräutertagen können Sie nach Ihrem Geschmack aus unserer speziellen „Kräutertage-Speisekarte“ IHR Kräutergericht auswählen und geniessen. Ein spannendes, abwechslungsreiches Begleitprogramm ergänzt die Gaumenfreuden.

Kräutertage

Mattenhauser Kräuterabend

Kräutergartenführung & Aperitif & 3 Gänge-Kräutermenü

Die „Mattenhauser Kräuterabende“ haben bereits im vorigen Jahren zahlreiche Gäste angelockt. Fundierte und sehr unterhaltsame Kräutergartenführungen von Pater Gerhard machen Lust sich in einer geselligen Runde über Kräutergenuß und mehr zu unterhalten.

Für unser Kräuterabend bereiten wir sorgfältig jeden Monat, von April bis Oktober, ein 3-Gänge Menü mit dem „Kraut des Monats“ vor. Das Menü startet mit einem Aperitif, der ebenfalls mit Kräutern gemixt und verziert wird. Eine Portion Kräuterwissen kombiniert mit feinen Gaumenfreuden machen den Abend zu einem echten Erlebnis.

Beispiel Basilikum-Menü:

. Basilikum-Ingwer-Limonade
. Tomatenconsommé mit Basilikumklösschen
. Rückensteak vom LandZunge Schwein unter einer Basilikum-Rosa Pfeffer-Kruste, dazu Süßkartoffelpommes mit Rosenblütensalz und geschmolzene Tomaten
. Basilikum Sorbet auf Ananas-Minz-Salat im Weckgläsle

Preis: € 32,00 p. Person (inkl. Führung, Aperitif, 3-Gänge Menü)

Termine für 2021:

28. April 18:00 Uhr (Bärlauch)
19. Mai 18:00 Uhr (Rauke)
22. und 23. Juni 18:00 Uhr (Salbei) findet statt
21. Juli 18:00 Uhr (Lavendel) findet statt
25. August 18:00 Uhr (Basilikum)
22. September 18:00 Uhr (Minze)
13. Oktober 18:00 Uhr (Rosmarin)

Wir empfehlen eine rechtzeitige Reservierung. Jetzt reservieren